Without Colors - by [black-wickelschen.myblog.de]
Wahre Arbeit, Wahrer Lohn

...um mal die Krupps zu zitieren...

Woran merkt man, dass man zuviel arbeitet? Deine Katzen wundern sich, dass du auch hier wohnst?

Im Moment toppe ich meinen Freund - bei dem alle sagen er arbeite zuviel. Leider - eigentlich das einzige was mich daran stört - gibt es dafür keinen "wahren" Lohn. Eine "Aufwandsentschädigung". Nach 12 Stunden Tagen hält einen dieser Gedanke doch oben, oder?

Und die lieben festangestellten, vollbezahlten Kollegen scheinen diesen Teil sehr gern zu vergessen... Sie arbeiten ja auch lang und hart.. Das ist ja dann auch kein Problem für die Volontäre.

Wahre Arbeit, wahrer Lohn...

9.4.08 22:41


Werbung


Ich fresse deine Träume


    Takashi Murakami

    727-272

    2006

9.4.08 22:55


Kein Spiegel

In tiefen, schwarzen Seen

liegen zäh und unbewegt -

Zwei Schnitte in deinem Gesicht

mit brüchiger Klinge -

Brech ich mein Messer

in deiner Brust -

Mit ruhigem Blick

keine Woge trübt die Finsternis. 

25.4.08 09:11



lesen

alles
Gedanken
Katzen
Archiv

sehen

mich
Bilder
Link
Link

schreiben

Kontakt
Gästebuch
Link
bloggen

Sculls


Titel

Link
Link
Link
Link

Credits

Designed by
Brush by

} Gratis bloggen bei
myblog.de